• sabinefuerlinger15

Die Hochkönigin, Maria Alm 29.10. - 01.11.21

So ein Feiertag vor oder nach dem Wochenende muss bei uns immer gut als verlängertes Wochenende genutzt werden, so auch Ende Oktober/Anfang November des vergangenen Jahres. Ich hatte ein gutes Angebot für eine Premium Suite gefunden und so ist unsere Wahl diesmal auf Maria Alm am Hochkönig gefallen.


Erwartet hat uns ein super stylisches, aber gemütlich eingerichtetes Haus und auch unser Zimmer war ganz nach unserem Geschmack. Inkludiert war bei dieser Zimmerkategorie sogar ein Platz in der Tiefgarage. Beim Check-In wurden wir darauf hingewiesen dass das Nachmittagsbuffet noch kurze Zeit zur Verfügung stehen würde falls wir hungrig sind, das fand ich sehr aufmerksam. So holten wir uns eine Kleinigkeit zu essen bevor wir den Check-In beendeten.



Wir nutzten die paar Stunden vor dem Abendessen noch um ein wenig im Wellness-Bereich zu relaxen. Es war herrlich ruhig im Adults-Only-Bereich! Alles ist neu und sehr gemütlich und stimmig eingerichtet. So lässt es sich ankommen.


Für alle Foodies wie uns ist man in der Hochkönigin echt gut aufgehoben, das mehrgängige Abendmenü mit Wahlmöglichkeit kann sich echt sehen und schmecken lassen. Auch die Weinkarte entspricht unseren Vorlieben. Hier ein paar Impressionen:


Am nächsten Morgen genossen wir das sehr gute Frühstücksbuffet und dann gings für uns mit der Natrunbahn (kostenlos zu dieser Jahreszeit) auf den Berg. Die Talstation ist in wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Wir hatten richtiges Glück mit dem Wetter und genossen den sonnigen Tag bei unserer Wanderung sehr. Wir wählten den Rundweg über de Jufenalm zurück nach Maria Alm.



Den restlichen Nachmittag verbrachten wir im Wellness-Bereich mit einem traufhaften Blick auf die Berge und den Ort mit der imposanten Wallfahrtskirche Maria Alm und einem traumhaften Sonnenuntergang. Das Farbenspiel in den Bergen ist unglaublich schön.


Nach dem Abendessen ließen wir den Tag noch an der sensationell schönen Bar ausklingen.



Neuer Tag, wieder Sonnenschein also suchte ich uns wieder eine gemütliche Wanderung heraus: Auf den Spuren der Wallfahrer! Diese gemütliche ca. 2-stündige Rund-Wanderung gefiel uns so wie der Weg am Vortag sehr gut. Man wandert über Weiden, durch den Wald über Wiesen und wieder zurück nach Maria Alm. Danach sind wir nochmals mit der Natrunbahn auf den Berg gefahren, aber das hätten wir uns sparen können. Der Außenbereich der Hütte war total überfüllt und auch für unsere Verhältnisse hinsichtlich Corona etwas eng. Wir hatten dann einen Platz im Innenbereich aber da sich niemand für uns interessierte gingen wir wieder und fuhren mit der Bahn wieder zurück ins Tal. Wer nicht will der hat schon ;-) So verbrachten wir en restlichen Nachmittag wieder in dem hübschen SPA Bereich des Hotels und genossen nochmal zum Abschluss den beruhigenden Blick auf die herrliche Kulisse.

Eine klare Besuchsempfehlung. https://www.hochkoenigin.com/de/exr/hotelresort.html





10 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen